Basteln Wandern and Putzen

Vorwort Vito von Eichborn

Warum jetzt dieses Buch in der Edition BoD?


„Ganz einfach: Weil es mich rundherum überzeugt hat. Dies ist das Buch einer Südafrikanerin über uns und für uns Deutsche. Und ihr Englisch ist zwar durchaus literarisch, aber so einfach, dass gehobenes Schulenglisch genügt, um es fließend zu lesen. Es gibt auch Bücher über Reisen sonst wohin, Kapuscinsky erzählt uns Afrika, Roman spielen in Johannesburg – da müsste es doch mit dem Teufel zugehen, wenn ein so kluges und humorvolles und entwaffnendes Buch wie dieses nicht auf Englisch genügend deutsche Leser…..“

„Die Autorin geht sehr kritisch mit uns Deutschen um und räumt gleichzeitig auch Vorurteile aus dem Weg. Sie bestätigt aber auch typisch deutsche Eigenarten. Für „Basteln, Wandern, Putzen“ gibt es keine oder nur annäherende Entsprechungen im Englischen“


„Aber so Alltagskram trägt doch kein Buch…“

„Also bitte: Weihnachtssitten und akademische Titel, Karneval und Ökologie, der Kampf mit der Arbeitserlaubnis und überhaupt mit den Auswüchsen unserer für die Autorin unbegreiflichen Bürokratie, Aussiedler und Ausländer, der Sozialstaat, die neuen Rechten, die Mauer und Karl Marx, vom Umgang mit Kindern im Kindergarten bis zu der unsinnige Tatsache, dass die meisten Schüler schon mittags nach Hause kommen, von Essgewohnheiten, Bayern und der Stasi, vom Krieg, vom deutschen Umgang mit seiner Geschichte und von Sartre als Kriegsgefangenem……“


„Das ist ja offentsichtlich weit gefächert. Hört sich nun doch reizvoll an. Und wie bewältigt sie diesen riesigen Stoff?“


„Das habe ich mich auch gefragt, wie es ihr gelingt, mich so zu fesseln. Sie reiht einerseits Geschichten aneinander, Beobachtungen und Erlebnisse und Reflexionen – die werden dann jedoch zunehmend zu einem Ganzen. Es ist nicht der Blick des Ethnologen, wie in dem legendären Buch „Tief in Bayern“, sondern sie lebt mittedrin. Sie lässt ihren Mann, Freunde und Fremde zu Wort kommen. Sie berichtet das alles mit viel Humor, voller Staunen über unsere Eigenarten und Übertreibungen, immer mit dem Versuch, uns zu verstehen. Was angesichts von Büro-Krauts und Putz-Gen oft nicht einfach ist“

„Sie lässt nichts aus, auch die Frage: Wie konnten diese Deutschen so grauenhafte Taten vollbringen, wird nicht asugespart. Aber sie haut nicht drauf, sondern behält eine elegante Distanz zu Geschichte und Gegenwart. Und sie endet mit der für uns alle so versöhnlichen Füßball-Weltmeisterschaft“

"Dies ist lustig und lebensnah, nachdenklich und präzise und rundherum unterhaltsam. Und wenn man durch ist, sieht man uns und sich selbst ein bisschen mit anderen Augen."


Vito von Eichborn - Edition BoD

Vito von Eichborn, der Gründer des Eichborn Verlags und einer der innovativsten Buchmacher der Branche, stellt in dieser Reihe herausragende Bücher vor, die er aus hunderten von BoD-Veröffentlichungen auswählt.  Die Edition BoD möchte vor allen Dingen die Perlen unter den Einreichungen herausstellen

Monatlich erscheint ein neuer Titel in der Edition. Von Eichborn möchte damit exemplarisch zeigen, welche außergewöhnlichen Publikationen auf diesem Weg möglich sind.

Mittlerweile haben fast 10.000 Autoren ihr Buch über BoD veröffentlicht und bereichern so den Buchmarkt mit interessanten und außergewöhnlichen Titeln. Vito von Eichborn,  ist einer der innovativsten Buchmacher Deutschlands mit einem besonderen Gespür für neue Autoren und Trends, er wählt seit März 2006 als Herausgeber der Edition BoD herausragende Neuerscheinungen aus.

www.bod.de